Einträge von admin@schuetzenbund-oberbarnim-ev.de

Arbeitseinsatz 23.6.2018

Es wurde zum zentralen Arbeitseinsatz aufgerufen und erschienen sind zahlreiche Mitglieder die Ihren freiwilligen Arbeitsdienst ableisteten. Viele Arbeiten wurden erledigt. Alles in allem war es ein gelungener,effektiver und ergebnisreicher Arbeitseinsatz. Vielen Dank an allen beteiligten Schützenfreunde.

Neujahrsschießen 2018

Der erste Wettbewerb des Jahres 2018 Wir wollen eine neue Tradition begründen. Ab dem Jahr 2018 soll auf Initiative unseres SF Detlef Müller an jedem ersten Wochenende des Jahres ein Neujahrsschießen durchgeführt werden. Das Schießen ist offen auch für Nicht-Vereinsmitglieder! In diesem Jahr trafen wir uns zum ersten Mal:  

Sturm Xavier

Sturm Xavier verschonte auch unseren Verein nicht und doch hatten wir Glück im Unglück. Es gab fast keinen Sachschaden an unseren Gebäuden. Ein grosses Dankeschön an die schnelle Eingreiftruppe von Schützenfreunden die sofort mit der Beseitigung der Schäden begonnen haben.

Pokalschießen 2017

Der letzte Wettkampf des Jahres: Das Schiessen um den Pokal. 14.10.2017 9.00 Uhr; unsere Schützenfreunde treten an zum Wettkampf. Jeder Schütze hat 10 Schuss bis zum Sieg. Mit 90 Ringen holte sich dann Schützenfreund Holger Wegner den Sieg und somit den Pokal, Platz 2 belegte SF Detlef Müller und Platz ging an SF Torsten Bachnik.

Wettkampf bester Revolverschütze

Am 23.09.2017 war es soweit; der Wettkampf um den besten Revolverschützen. Alle Teilnehmer gingen eifrig und zielstrebig an die Aufgabe. Sieger war am Ende Schützenfreund Tilo Kronfeld und nahm stolz den Pokal entgegen. Platz 2 erreichte SF Sieghard Meseke und SF Andreas Herbst schoss sich auf Platz 3. Den Siegern herzlichen Glückwunsch!

Tag der offenen Tür 2017

Am 19.08.2017 fand bei schönem Wetter unser traditioneller Tag der offenen Tür statt. Eröffnet wurde standesgemäß mit einem Böllerschuss aus der Kanone. Die Angebote unseres Schützenbundes, wie Luftwaffe, Großkaliber- und Kleinkaliber- Langwaffe, Großkaliber Kurzwaffe, sowie Bogen- und Armbrustschießen wurden in so großer Zahl angenommen, dass sich an den einzelnen Stationen Warteschlangen bildeten. Und das, obwohl […]