Der Schützenbund Oberbarnim lud am 05.01.2019 zum zweiten Mal zu unserem gemütlichen Neujahrsschießen ein. Kern der Veranstaltung war, den Neujahrskater zu vertreiben. Deshalb wurde mit allem, was die Waffenkammer hergab, auf diesen Kater geschossen.

Dieses freundliche Tier, welches von unserem SF Detlef Müller geschaffen wurde, war das Opfer für diesen Tag. Geschossen werden durfte mit allen Waffen, deren Kaliber .45 nicht überschritt. Sowohl Kurzwaffen, wie Langwaffen und auch Vorderlader waren zugelassen.
Der, nach dessen Schuss die Holzfigur vom Stamm fiel, der wurde zum Sieger erklärt. Zunächst sammelten sich alle Schützen für den Schießhäusern…
Die Vorbereitung läuft…
SF Bachnik besorgte und grillte leckere Thüringer Würstchen, die allen Teilnehmern sehr gut schmeckten.

Alle Teilnehmer registrierten sich im Buch des Schießplatzes und erhielten ihre Sicherheitseinweisung.

Weiter ging es mit dem Wettbewerb. Einer nach dem anderen gab einen Schuss mit seiner Waffe ab. Waren alle durch, startete die nächste Runde…

SF Schack hatte als frisch gebackener Schießleiter seinen ersten Einsatz als Aufsichtsperson.

Nach gerade mal zwei Runden fiel der Kater vom Stamm….

Der verdiente Sieger des Neujahrsschießens in diesem Jahr war SF Andreas Pawandenat von den Wandlitzer Freischützen!

Für den Gewinner gab’s, wie soll es anders sein, eine Flasche “Schwarzer Kater” und die obligatorische Urkunde.
Wir freuen uns schon auf das nächste Neujahrsschießen!
Allen Organisatoren, Vorbereitern, Schießleitern und Teilnehmern sei gedankt!

Am 24.11.2018 lud der Schützenbund Oberbarnim seine Mitglieder zur Weihnachtsfeier des Jahres 2018 in das Vereinsgebäude. Der Ofen war geheizt, Getränke und Speisen organisiert, weihnachtliche Musik spielte; das Treiben konnte beginnen…

Bekanntgabe der Ergebnisse